Nächste Termine:

Hallo Hortkinder! Euch steht Mo – Fr der Schachraum in der 2.Etage im Horthaus zur Verfügung – nutzt die vielfältigen Möglichkeiten – spielt Schach, übt mit Fritz & Fertig in unserer Computerecke, knobelt an Schachaufgaben oder blättert in Schachbüchern für Kinder!

Im zweiten Schulhalbjahr übt mittwochs von 14:00 – 15:20 Uhr mit Ludwig (Käthe-Kollwitz-Gymnasium) ein sehr starker jugendlicher Empor-Spieler mit euch. Er gibt euch Tipps und beantwortet eure Fragen.

18.5.2019 Abrafaxe-Turnier (Anmeldung bereits möglich!)

Finalrunde der WK IV: Ohne Sieg nur Platz 4

Bei der Berliner Schulschachmeisterschaft am 18.3.2019 blieb für uns in der WK IV leider nur der 4. und letzte Platz.

Die Konkurrenten traten in TOP-Besetzung an. Zudem hatten sie auch das Quentchen Glück, dass in derartigen Spielen notwendig ist. So fiel Max im Spiel gegen die Reinhardswald-Grundschule in der letzten Spielsekunde (mit 2 Damen mehr !) die Dame genau beim Mattsetzen aus der Hand – Zeitüberschreitung, Remis und statt knappem Sieg nur ein 2:2 (Yari und Luca punkteten sicher). In Runde 1 hatten wir zuvor ebenso unglücklich gegen das Kollwitz-Gymnasium verloren – Paul und Anton rissen da allerdings keine Bäume aus; auch Max unterlag Ansgar Zielke an Brett 1. Im letzten Spiel war dann gegen das Herder-Gymnasium – einem der Favoriten auch auf die Deutsche Schulschachmeisterschaft – nicht viel zu holen. Yari stand zwar gegen Coco lange Zeit deutlich besser (am Ende Remis), aber Max fand am Brett gegen Nam Tham den Weg zum Ausgleich nicht (…f6! mit Vereinfachung, statt mit der Dame auf Abwege zu gehen), Paul (Joachim Morczynski) und auch Benjamin (gegen Jakob Korek) verloren ziemlich chancenlos. So bleibt unserem Grundschulteam, das 2017 Deutscher Meister der Grundschulen wurde, in der nächsthöheren Wettkampfklasse IV (Klasse 5-7) der große gemeinsame Abschied – die Fahrt zur Deutschen Schulschachmeisterschaft in Bad Homburg verwehrt. Dieses Team mit Max Freude, Yari Monninkhoff, Paul Freude (seit 2018 dabei), Anton Cheptou, Benjamin Pauls (zudem 2017 auch Ben Breuer) ist Ausdruck einer jahrelangen Zeit enger, fruchtbarer Zusammenarbeit zwischen dem SV Empor Berlin und der Grundschule am Kollwitzplatz – Alle Teilnehmer der GS am Kollwitzplatz bei der DSSM 2017 wie auch bei der jetzigen Berliner Schulschachmeisterschaft spielen beim SV Empor Berlin!

Runde 1: GS am Kollwitzplatz – Paul-Moor-Schule II  8 – 0
Runde 2: Käthe-Kollwitz-Gymnasium – GS am Kollwitzplatz 3 – 5
Runde 3: Heinrich-Hertz-Gymnasium – GS am Kollwitzplatz 2 – 6
Runde 4: GS am Kollwitzplatz – Herder-Gymnasium 2 6,5 – 1,5
Runde 5: GS am Kollwitzplatz – Müggelseeschule 4-4
Finalrunde: 18.3.2019 im Max-Planck-Gymnasium:
Runde 1: GS am Kollwitzplatz – Käthe-Kollwitz-Gymnasium 1 – 3
Runde 2: Reinhardswald-GS – GS am Kollwitzplatz 2-2
Runde 3: GS am Kollwitzplatz – Herder-Gymnasium 0,5 – 3,5

»  Ergebnisse der BSSM 2019 auf der Berliner Schulschachhomepage http://www.schulschachberlin.de

Platz 2 bei der Berliner Schnellschachmeisterschaft 2019!

Eine erfolgreiche Schulschachwoche liegt hinter uns. Zunächst besiegte unser WK IV-Team das Herder-Gymnasium 2 deutlich mit 6,5 – 1,5 und ist damit bereits für die Berliner Finalrunde qualifiziert.

Am Donnerstag, dem 17.1.  eroberte das Team dann Platz 2 beim Schnellschachturnier der Berliner Schulen – leider ohne Benjamin, der wegen Fieber im Bett bleiben musste. Wir starteten mit 3 deutlichen Siegen:

4 – 0 Melanchton-Gymnasium
3,5 – 0,5 Fritz Carsen – Gymnasium (Brett 1 mit Momme Held)
4 – 0 Andreas – Gymnasium

An der Spitze fanden sich nun mit dem Herder-Gymnasium, der Reinhardswald-GS, der dreieins-GS (ehemals creativ-GS Pankow) und der Grundschule am Kollwitzplatz die 4 auch nominell stärksten Teams. Inzwischen war auch Tom George aufgetaucht, um uns zu unterstützen! Losglück – Die Auslosung bescherte uns die dreieins-GS, machbar! 3 Solide Partien, nur Paul unterlag – 3 – 1 – Sieg! Yari bekam eine gerade im Tom-Training behandelte Variante aufs Brett!  Im anderen Duell siegte das Herder-Gymnasium nach spannendem Verlauf, so dass Runde 5 ein echtes Finale wurde: Herder-Gymnasium – GS am Kollwitzplatz! Wir lagen nach 4 Runden mit den meisten Brettpunkten (Zweitwertung) an 1, so dass ein 2:2 reichen würde. Nur bei einer hohen Niederlage würden wir aus den Medaillenrängen fallen.
Paul behandelte das Sizilianisch gegen Jakob Korek etwas leichtsinnig, gab dabei aber viel zu früh auf. Sehr schön, dass Luca (der seinen starken Gegner zuvor schon beobachten durfte) hoch konzentriert spielte und mit einem schönen Abzug die Dame und später auch die Partie gewann. Ausgleich. Noch ein Punkt musste her! Es sollte aber nicht sein – Yari schob im Endspiel seinen entfernten Freibauern zu früh nach vorn, so dass es nur zum mühevolles Remis reichte (aber sein Gegner Joachim Morczynski ist ja kein schlechter…).  Bei knapper Zeit wickelte Max in ein ungünstiges Bauernendspiel ab und Coco gelang es doch noch, den ganzen Punkt zu erobern – 1,5 – 2,5 Niederlage, aber immerhin Platz 2! Da Anton und Luca sofort zum Basketball aufbrachen, waren wir nur noch zu dritt bei der Siegerehrung anwesend. Der dritte Platz ging an die Reinhardswald-Grundschule.

Einzelergebnisse: Brett 1: Max 3,5 aus 5, Br2: Yari 4,5 aus 5, Br3: Paul 3 aus 5, Brett 4: 5 aus 5 (Luca 3 aus 3, Anton 2 aus 2)

Karl Schlösser gewinnt bei der Berliner Schulschachmeisterschaft für Nichtvereinsmitglieder!

Karl gewinnt die Klassenstufe 1

Das Schnellschachturnier der Berliner Schulen 2018 für Schüler ohne Vereinszugehörigkeit (ein sperriger Titel…) liegt hinter uns.

Unsere 4 Teilnehmer Karl,Constantin, Henri und Julius, allesamt aus Klassenstufe 1, haben mich an diesem 27.Juni voll überzeugt. Ich denke, dass ist durchaus auch ein Verdienst des 13-jährigen Spielers vom SV Empor Berlin Sander Breitzmann, der sich seit Februar in der AG im Rahmen eines sozialen Projektes mit diesen 4 Spielern beschäftigte!

Karl gelang dabei der ganz große Erfolg: Mit 5 Siegen und nur einer Niederlage wurde er im Turnier der 1.+2.Klassen (mehr als 60 Teilnehmer!) Sieger der Klassenstufe 1. Constantin holte 3,5 Punkte (da war sogar noch ein bisschen mehr drin), Henri und Julius holten 2,5 Punkte. Auch hier waren noch Reserven vorhanden.
» Abschlusstabelle Klasse 1
» Bericht/Ergebnisse auf der Schulschachseite

Ergebnisse SMEK-Cup – Turnier #4 in der Privaten GS Pankow am 22.6.2018

Viele parallele Veranstaltungen am Ende des Schuljahres (Klassenfahrten, Projektwochen, Hortübernachtungen u.a.) führten zu überraschend geringen Teilnehmerzahlen. Wir waren mit 9 Kindern von der GS am Kollwitzplatz bzw. vom SV Empor Berlin dabei.  Die besten Leistungen von unserren Kindern boten Karl Schlösser bei den ersten Klassen (3 aus 5) und Tobias Spranger (Empor Berlin) in der Vereinswertung – damit für Tobias auch Platz 2 in der Gesamtwertung – Herzlichen Glückwunsch!

Leider wurde mir keine Gesamtwertung für 2017/18 zur Verfügung gestellt. Aber bei der Siegerehrung wurden die Gesamtsieger in den einzelnen Wertungen geehrt.

» SMEK Cup 2017/18 Turnier 4: Abschlusstabellen
» Zum Bericht auf der Seite des Gastgebers TSG Oberschöneweide

Frühlingsturnier am 21.3.2018 – beim Käthe-Kollwitz-Gymnasium zu Gast

Unser traditionelles Frühlingsturnier wurde in diesem Jahr im Käthe-Kollwitz-Gymnasium ausgetragen. Wir waren mit einer Reihe von AG-Kindern und einigen Vereinsspielern des SV Empor Berlin zu Gast. 81 Teilnehmer insgesamt nahmen am 21.3. 2018 am Turnier teil. Unsere Platzierungen:

Klasse 1 (18 Teilnehmer):
4. Constantin Koelblin
5. Julius Dreyer
6. Henri Franke
8. Karl Schlösser
16. Benjamin Klausmann

Klasse 2 (19 Teilnehmer):
8. Nico Nedwig
11. Jacob Dittmann
13. Jakob Hartmann
17. Fabian Paneru

Klasse 3/4 (12 Teilnehmer):
4. Wladimir Sarubo (Sieger Klasse 4!)
11. Erdem Javkhlantungs

Klasse 5/6/Verein (32 Teilnehmer):
1. Pien Gross (SV Empor Berlin) 5 aus 5 – Sieger Vereinswertung
5. Aaron Feurer (GS im Eliashof) – Platz 2 Klasse 6
9. Ben Breuer (GS am Kollwitzplatz/SV Empor Berlin)
19. Leo Daniel Lopez Rodriguez (SV Empor Berlin)
21. Nika Brauer (KKG/SV Empor Berlin) – Bestes Mädchen Klasse 5

» Zu den Ergebnistabellen (Homepage des SMEK-Cup)

Vielen Dank an die Verantwortlichen des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums, der Initiative „Integration durch Sport“ und den vielen jugendlichen Helfern für die erwiesene Unterstützung!

SMEK-Cup 2017/18 Turnier #3 – Frühlingsturnier am 21.3.2018!

Für das 3.Turnier des SMEK-Cups 2017/18 – das Frühlingsturnier – musste ein neuer Termin und Veranstaltungsort gefunden werden. Das ist uns dank der Unterstützung des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums gelungen:

Termin: Mittwoch, 21.3.2018
Ort: Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Dunckerstr. 65, 10439 Berlin
» Ausschreibung

(Also NICHT wie geplant am 20.3. und NICHT in der Grundschule am Kollwitzplatz!)


Weiterlesen

Schnellschachturnier der Berliner Schulen – 11.1.2018

Am 11.Januar 2018 wurde das Schnellschachturnier der Berliner Schulen in den jüngeren Wettkampfklassen (WK) durchgeführt. Die Grundschule am Kollwitzplatz war in jeder der 3 WK mit einem Team am Start. Alle 3 Teams überzeugten mit sehr guten Leistungen:

Platz 2 in der WK IV (Klasse 5-6): Max Freude – Yari Monninkhoff – Luca Müller – Ben Breuer
Platz 3 in der WK V (Klasse 3-4):  Paul Freude (Klasse 2!!) – Benjamin Pauls – Anton Cheptou – Wladimir Sarubo – Gustav Balthasar
Platz 4 in der WK VI (Klasse 1-2): Constantin Kölblin – Jacob Dittmann – Karl Schlösser – Fabian Paneru – Henri – Julius

In der WK V holte der Jüngste – Paul – am schweren 1.Brett 4 Punkte aus 5 Partien, ebenso Anton an Brett 3. Wladimir blieb ungeschlagen: 3,5 aus 4!

In der WK IV unterlag der TOP-Favorit (auch auf den Deutschen Meistertitel) – das Herder-Gymnasium – überraschend der Reinhardswald-Grundschule (Platz 1). Beste Leistung bei uns: Max Freude (4.5 aus 5)! Ben holte am 4.Brett 4 aus 5.

In der WK VI waren wir gekommen, um zu lernen. Paul (Klasse 2) spielte ja eine WK höher mit. Aber die Jungs machten ihre Sache prima – fast wäre es noch eine Medaille geworden.  2 knappe, unglückliche Niederlagen waren der fehlenden Erfahrung geschuldet… Karl gewann alle 4 Partien! Constantin schaffte am schweren 1.Brett gute 2,5 Punkte und es war sogar noch mehr möglich. Ich hoffe, es hat allen Spaß gemacht. Nun schauen wir bereits nach vorn auf unser Frühlingsturnier!

» Abschlusstabellen 2018 der WK IV, V und VI

» Unsere Teams:  Weiterlesen

SMEK-Cup #2 Weihnachtsturnier in der Thalia-Grundschule

Das 2.Turnier der SMEK-Cup-Serie ist traditionell das Weihnachtsturnier der Thalia-Grundschule, diesmal ausgetragen am 8.12.2017. Insgesamt waren diesmal genau 100 Teilnehmer dabei. Hinzu kommen eine Reihe fleißiger jugendlicher Helfer – meist ehemalige Turnierteilnehmer – vom ausrichtenden SV Mattnetz sowie zusätzlich Oliver Ellert, Stefan Ellert, Max Freude und Paul Freude vom SV Empor Berlin.

Weihnachtsturnier der Thalia-Grundschule 2017: Das Helferteam rund um Bettina Bensch (nicht im Bild)

Wir reisten mit 8 Kindern an (Leo konnte leider wegen einer Erkrankung nicht dabei sein). Klasse 1: Erstmals bei einem Turnier dabei waren Constantin und Karl, die richtig gut mitspielten. Constantin ließ sich von einer zwischenzeitlichen Niederlage nicht entmutigen und gewann 4 Partien – Platz 2! Karl lag nach 3 Runden mit vorn und stand erneut sehr gut. Dann fehlten jedoch Kraft und Konzentration – die letzten beiden Spiele gingen verloren (Platz 5).
Klasse 2: Hier traten wir mit 4 Spielern an. Jakob D. belegte mit 2,5 Punkten den 12. Platz, Jakob H. holte 2 Punkte. Schön, dass auch Jonathan und Ruben eine Partie gewannen.
Klasse 5: Bestes Mädchen + Platz 5:  Nika Brauer von der Käthe-Kollwitz-Oberschule (auch SV Empor Berlin, aber ohne DWZ, deshalb für Klasse 5 startend). Die Käthe-Kollwitz-Oberschule war mit insgesamt 24 Spielern, davon  6 Mädchen, beim Weihnachtsturnier dabei!
Vereinswertung: Für den SV Empor Berlin starteten Ben Breuer (GS am Kollwitzplatz) und Pien Gross (Thomas-Mann-GS). Pien war im ersten SMEK- Turnier noch bei den 3./4. Klassen dabei und holt da 3 Punkte. Mittlerweile taucht er mit einer stattlichen DWZ in der Rangliste auf und musste daher in der Vereinsgruppe antreten. Mit ideenreichem Schach (und einer Portion Glück!) startete er mit 4 Siegen hintereinander. Die Niederlage in der letzten Runde war bedeutungslos – Platz 1 aufgrund der besseren Wertung. Ben erkämpfte sich mit 3,5 Punkten den 3.Platz.

Foto: Traditionell durfte der Sieger des Vereinsturniers dann gegen den Weihnachtsmann antreten, während in der Zwischenzeit die Siegerehrung vorbereitet wurde.

Die Abschlusstabellen:

Gruppe Endstand Teilnehmer
Klasse 1 End_Klasse_1 12
Klasse 2 End_Klasse_2 24
Klasse 3/4 End_Klasse_3_4 28
Klasse 5 End_Klasse_5 19
Klasse 6 /V End_Klasse_6_V 17

» Zum Artikel auf der SMEK-Schulschachcup-Homepage

SMEK-Cup #1 2017/18 – Evangelische Grundschule Friedrichshagen

Am 17.10. startete die neue SMEK-Cup-Saison mit dem Turnier in der Evangelischen Grundschule Friedrichshagen. Alle Kinder unserer Schach AG sowie einige aus der Vereinsgruppe des SV Empor Berlin waren eingeladen. 7 AG-Kinder und 4 aus der Vereinsgruppe waren letztlich am Start. Paul und Luke, die gerade eine DWZ erspielt haben (die aber noch nicht veröffentlicht wurde) blieben zu Hause – schließlich ist es ein Schulschachturnier – also vorrangig für AG-Kinder!

Das Turnier der 1.Klassen (5 Teilnehmer) gewann Ezra Stark von der Thalia-GS (Na, wer erinnert sich bei dem Namen „Stark“ an Teilnehmer der letzten Jahre…?). Hier hatten wir leider noch keinen Teilnehmer am Start.

Beim Turnier der zweiten Klassen waren 22 Kinder dabei. Hier siegte Leo Schriefer von den Schachfreunden Friedrichshagen, der alle 5 Partien gewann, dahinter folgten 3 Kinder mit 4 Punkten. Schon auf Platz 5 der Abschlusstabelle tauchte mit Jakob Dittmann (3,5 Punkte) ein Spieler von der GS am Kollwitzplatz auf – sehr gut! Aber auch die anderen Leistungen der AG-Kinder waren wirklich erfreulich: 9. Jakob Hartmann (3), 12. Nico Nedwig, 13. Jonathan Häglsperger (je 2,5) und 20.Ruben Schilling (1,5).

Beim Turnier der dritten und vierten Klassen (16 Teilnehmer) gab es keinen eindeutigen Sieger. 4 Punkte hatten am Ende Nabil (Private GS Kaulsdorf) und Arvid von den Schachfreunden Fridrichshagen. Für uns standen zwei recht glückliche dritte Plätze zu Buche: Leo Daniel Lopez Rodriguez (Empor) 3,5 aus 5, der den Anfang etwas verschlafen hatte (0,5 aus 2) bei den 3.Klassen und Pien Gross (seit 1.10. ebenfalls bei Empor) in der Klassenstufe 4 (3 aus 5). Mael Mai (Platz 4 mit 3 aus 5) schlitterte knapp am Treppchen vorbei! Erdem Javkhlantugs holte trotz Trainingsrückstand 😉 2 Punkte (Platz 8).

In der dritten Turniergruppe (20 Teilnehmer) spielten die Schüler der fünften und sechsten Klasse sowie Vereinsspieler mit einer DWZ < 900. Anouk Westphal von der Käthe-Kollwitz-OS (eine ehemalige Vereinsspielerin) gewann in der letzten Runde gegen  Jakob Altmann und siegte mit 5 aus 5 in der Klassenstufe 6. Klassenstufe 5 gewann Leo Janek von der Müggelsee-GS. In der Vereinsgruppe reichten Jakob Altmann (Empor) die 4 Siege für Platz 1. Ben Breuer unterlag gleich zu Beginn. arbeitete sich dann mit 3 Siegen hintereinander wieder nach vorn, unterlag dann aber erneut (Platz 5).

Alle Ergebnisse und Tabellen in Kürze auf der Homepage des SMEK-Cups http://smek.schach-in-berlin.de/ .