SMEK-Cup #2 Weihnachtsturnier in der Thalia-Grundschule

Das 2.Turnier der SMEK-Cup-Serie ist traditionell das Weihnachtsturnier der Thalia-Grundschule, diesmal ausgetragen am 8.12.2017. Insgesamt waren diesmal genau 100 Teilnehmer dabei. Hinzu kommen eine Reihe fleißiger jugendlicher Helfer – meist ehemalige Turnierteilnehmer – vom ausrichtenden SV Mattnetz sowie zusätzlich Oliver Ellert, Stefan Ellert, Max Freude und Paul Freude vom SV Empor Berlin.

Weihnachtsturnier der Thalia-Grundschule 2017: Das Helferteam rund um Bettina Bensch (nicht im Bild)

Wir reisten mit 8 Kindern an (Leo konnte leider wegen einer Erkrankung nicht dabei sein). Klasse 1: Erstmals bei einem Turnier dabei waren Constantin und Karl, die richtig gut mitspielten. Constantin ließ sich von einer zwischenzeitlichen Niederlage nicht entmutigen und gewann 4 Partien – Platz 2! Karl lag nach 3 Runden mit vorn und stand erneut sehr gut. Dann fehlten jedoch Kraft und Konzentration – die letzten beiden Spiele gingen verloren (Platz 5).
Klasse 2: Hier traten wir mit 4 Spielern an. Jakob D. belegte mit 2,5 Punkten den 12. Platz, Jakob H. holte 2 Punkte. Schön, dass auch Jonathan und Ruben eine Partie gewannen.
Klasse 5: Bestes Mädchen + Platz 5:  Nika Brauer von der Käthe-Kollwitz-Oberschule (auch SV Empor Berlin, aber ohne DWZ, deshalb für Klasse 5 startend). Die Käthe-Kollwitz-Oberschule war mit insgesamt 24 Spielern, davon  6 Mädchen, beim Weihnachtsturnier dabei!
Vereinswertung: Für den SV Empor Berlin starteten Ben Breuer (GS am Kollwitzplatz) und Pien Gross (Thomas-Mann-GS). Pien war im ersten SMEK- Turnier noch bei den 3./4. Klassen dabei und holt da 3 Punkte. Mittlerweile taucht er mit einer stattlichen DWZ in der Rangliste auf und musste daher in der Vereinsgruppe antreten. Mit ideenreichem Schach (und einer Portion Glück!) startete er mit 4 Siegen hintereinander. Die Niederlage in der letzten Runde war bedeutungslos – Platz 1 aufgrund der besseren Wertung. Ben erkämpfte sich mit 3,5 Punkten den 3.Platz.

Foto: Traditionell durfte der Sieger des Vereinsturniers dann gegen den Weihnachtsmann antreten, während in der Zwischenzeit die Siegerehrung vorbereitet wurde.

Die Abschlusstabellen:

Gruppe Endstand Teilnehmer
Klasse 1 End_Klasse_1 12
Klasse 2 End_Klasse_2 24
Klasse 3/4 End_Klasse_3_4 28
Klasse 5 End_Klasse_5 19
Klasse 6 /V End_Klasse_6_V 17

» Zum Artikel auf der SMEK-Schulschachcup-Homepage

SMEK-Cup #1 2017/18 – Evangelische Grundschule Friedrichshagen

Am 17.10. startete die neue SMEK-Cup-Saison mit dem Turnier in der Evangelischen Grundschule Friedrichshagen. Alle Kinder unserer Schach AG sowie einige aus der Vereinsgruppe des SV Empor Berlin waren eingeladen. 7 AG-Kinder und 4 aus der Vereinsgruppe waren letztlich am Start. Paul und Luke, die gerade eine DWZ erspielt haben (die aber noch nicht veröffentlicht wurde) blieben zu Hause – schließlich ist es ein Schulschachturnier – also vorrangig für AG-Kinder!

Das Turnier der 1.Klassen (5 Teilnehmer) gewann Ezra Stark von der Thalia-GS (Na, wer erinnert sich bei dem Namen „Stark“ an Teilnehmer der letzten Jahre…?). Hier hatten wir leider noch keinen Teilnehmer am Start.

Beim Turnier der zweiten Klassen waren 22 Kinder dabei. Hier siegte Leo Schriefer von den Schachfreunden Friedrichshagen, der alle 5 Partien gewann, dahinter folgten 3 Kinder mit 4 Punkten. Schon auf Platz 5 der Abschlusstabelle tauchte mit Jakob Dittmann (3,5 Punkte) ein Spieler von der GS am Kollwitzplatz auf – sehr gut! Aber auch die anderen Leistungen der AG-Kinder waren wirklich erfreulich: 9. Jakob Hartmann (3), 12. Nico Nedwig, 13. Jonathan Häglsperger (je 2,5) und 20.Ruben Schilling (1,5).

Beim Turnier der dritten und vierten Klassen (16 Teilnehmer) gab es keinen eindeutigen Sieger. 4 Punkte hatten am Ende Nabil (Private GS Kaulsdorf) und Arvid von den Schachfreunden Fridrichshagen. Für uns standen zwei recht glückliche dritte Plätze zu Buche: Leo Daniel Lopez Rodriguez (Empor) 3,5 aus 5, der den Anfang etwas verschlafen hatte (0,5 aus 2) bei den 3.Klassen und Pien Gross (seit 1.10. ebenfalls bei Empor) in der Klassenstufe 4 (3 aus 5). Mael Mai (Platz 4 mit 3 aus 5) schlitterte knapp am Treppchen vorbei! Erdem Javkhlantugs holte trotz Trainingsrückstand 😉 2 Punkte (Platz 8).

In der dritten Turniergruppe (20 Teilnehmer) spielten die Schüler der fünften und sechsten Klasse sowie Vereinsspieler mit einer DWZ < 900. Anouk Westphal von der Käthe-Kollwitz-OS (eine ehemalige Vereinsspielerin) gewann in der letzten Runde gegen  Jakob Altmann und siegte mit 5 aus 5 in der Klassenstufe 6. Klassenstufe 5 gewann Leo Janek von der Müggelsee-GS. In der Vereinsgruppe reichten Jakob Altmann (Empor) die 4 Siege für Platz 1. Ben Breuer unterlag gleich zu Beginn. arbeitete sich dann mit 3 Siegen hintereinander wieder nach vorn, unterlag dann aber erneut (Platz 5).

Alle Ergebnisse und Tabellen in Kürze auf der Homepage des SMEK-Cups http://smek.schach-in-berlin.de/ .

Schach-AG: Kleines Blitzturnier zum Abschluss des Schuljahres

Am 18.7.2017 traf sich die Schach-AG der Grundschule am Kollwitzplatz in diesem Schuljahr zum letzten Mal.  In Gruppe 1 spielten 12 AG-Teilnehmer ein kleines Blitzschachturnier.

Für jeden gab es bereits während des Turniers kleine Preise.  Sieger wurde Erdem vor Mael, Fabian, Georg und Jacob.In Gruppe 2 wurde Uhren-Simultan gespielt. Dabei verabschiedete ich auch Jay Kühne und Johan Rißer wegen Schulwechsel, die ich einige Jahre bei der AG und vielen erfolgreichen Turnierteilnahmen begleiten durfte. Beim Blitzturnier der Gruppe 3 siegte Yari nach Wertung vor Max mit deutlichem Abstand zum 3.Ben Schlösser (8 Teilnehmer). Auch hier wurden Yari Monninkhoff und Max Freude verabschiedet – sie wechseln nun aufgrund ihres Leistungssprungs in die Vereins-Trainingsgruppe Schachtiger.

Im kommenden Schuljahr wird die AG neu aufgestellt (nur noch 2 Gruppen). Für die Besten der beiden bisherigen AG-Gruppen geht es am 12.9. weiter (jeweils dienstags von 15 – 16 Uhr). Informationen dazu gibt es zu Beginn des neuen Schuljahres über Frau Plenzke.

 

14. Schnellschachturnier für Berliner Schüler ohne Vereinszugehörigkeit

Für die ersten bis vierten Klassen ist das 14. Schnellschachturnier für Berliner Schüler ohne Vereinszugehörigkeit 2017 vorbei. Wir waren am 12.7. mit 11 Kindern in der Max-Planck-Oberschule dabei.

Herausragende Leistungen sind

  • Der erste Platz mit 5.5 Punkten aus 6 Partien im Turnier der ersten und zweiten Klassen sowie natürlich damit auch Sieger in der Klassenstufe 2 durch Leo Daniel Lopez Rodriguez von der Lomonossow-Schule. Leo trainiert seit über einem Jahr in unserer Schach-AG mit, wurde gerade Berliner Mannschaftsmeister mit unserem u8-Team und wird nun Mitglied des SV Empor Berlin.
  • Der dritte Platz mit 5.0 Punkten aus 6 Partien (ungeschlagen!) im Turnier der dritten und vierten Klassen und damit der zweite Platz in der Klassenstufe 4 durch Johan Rißer aus der  2.Gruppe unserer Schach-AG.
  • Der dritte Platz von Jay Kühne in der Klassenstufe 6 im Turnier der Klassen 5 bis 7 (das war einen Tag später, am 13.7.). Jay ist ebenfalls in der 2.AG-Gruppe dabei.

Beeindruckt hat mich auch Friedrich (Fritz) von Bechtolsheim, der nur durch die Niederlage in der letzten Runde an einem Pokal oder einer Medaille vorbeigeschrammt ist – 4,5 Punkte und Platz 11 bei 97 Teilnehmern sind ein tolles Ergebnis, vor allem, wenn man wie Fritz noch gar nicht so lange in der AG dabei ist! Auch alle anderen haben ordentlich Punkte gesammelt – ich hoffe, es hat allen Spaß gemacht!

Am Dienstag, dem 18.7. findet die Schach-AG zum letzten Mal in diesem Schuljahr statt. Bis dann!

» Turnierergebnisse auf der Berliner Schulschachseite (in Kürze)

4. Turnier der diesjährigen SMEK-Cup-Serie in der BIP Grundschule Pankow

Am 23.6.2017 wurde in der BIP Grundschule Pankow das vierte und letzte Turnier der diesjährigen SMEK-Cup-Serie ausgetragen.  Hier die  Sieger:

Gruppe A (Klasse 5-6-Verein (mit DWZ zw. 750-900)
Sieger Klasse 5: Anouk Westphal (Käthe-Kollwitz-Gymnasium)
Bestes Mädchen: Elisa Oelschlegel (TSG)
Sieger Klasse 6: Samuel Vetter (Kreativitäts-GS Treptow)
Bestes Mädchen: Anna Ilz (TSG)
Sieger Vereinswertung: Namiq Dadasov (SV Empor Berlin)
Bestes Mädchen: Veronica Mirnaya (TSG)

Gruppe B (Klasse 3 + 4)
Sieger Klasse 4: Leonhard Epperlein (TSG Oberschöneweide)
Bestes Mädchen: Lisa Renner (BIP GS Pankow)
Sieger Klasse 3: Felix Schreiber (BIP GS Pankow)
Bestes Mädchen: Thurid Degner (BIP GS Pankow)

Gruppe C (Klasse 2)
Sieger Klasse 2: Jona van Zyl (Empor Berlin)
Bestes Mädchen: Isabel Hasselmann (Ev. GS Friedrichshagen)

Gruppe D (Klasse 1)
Sieger Klasse 1: Leo Schriefer (Ev. GS Friedrichshagen)
Bestes Mädchen: Thao-Linh Le (GS am Koppenplatz)

Bericht zu den Ergebnissen des SV Empor Berlin, der GS am Kollwitzplatz und weiterer betreuter Kinder:

Gruppe A (Klasse 5-6-Verein (mit DWZ zw. 750-900)
Namiq, erst im Laufe dieser Cup-Serie von Klasse 4 (Sieger im 2.Turnier!) in die Vereinsgruppe gewechselt, gewinnt nun auch diese Gruppe! Starke Leistung, die leider nicht in der Gesamtwertung honoriert wird… Ulysses, den ich ja schon bei der BJMM U12 beobachten konnte, holt ebenfalls starke 4 Punkte – Platz 2 bei den 6.Klassen! Anton wird Dritter in der Vereinswertung, Jakob ist punktgleich. Nur bei Jay lief es heute nicht so richtig (2 Punkte).

Gruppe B (Klasse 3 + 4)
Johan
holt 3,5 Punkte (Klasse 4 – Platz 4), Wladmir wird Dritter bei den 3.Klassen. Maksim holte diesmal nur 2 Punkte und bei Gustav lief es diesmal gar nicht…

Gruppe C (Klasse 2)
Trotz Trainingsrückstand 😉 siegt hier Jona van Zyl mit 4,5 Punkten – super! Leo Daniel mit 3,5 landet auf einem guten Platz 4. Tim unterlag unglücklich in Runde 1, punktete dann 3x hintereinander. Schade, ein Sieg am Ende hätte Platz 3 bedeutet! So viel Pech wie Luke kann man gar nicht zwei Turniere hintereinander haben – beim nächsten Mal wird es besser! Von der GS am Kollwitzplatz spielte vor allem Fritz munter mit – 2 Punkte waren da fast zu wenig. Mael holte ebenfalls 2 Punkte, auch Erdem schlug sich wacker (1,5 Punkte).

Gruppe D (Klasse 1)
In Abwesenheit unseres Siegers der drei vorangegangenen Turniere Paul (auf Klassenfahrt) wurde es für die Kinder der AG-Gruppe 1 ganz schwer. Gefreut habe ich mich über Jakob D., der nach drei Runden noch mit vorn lag. Dann gab es einen kleinen Aufreger am Brett und die Chancen waren dahin, schade – trotzdem, weiter so! Finn von der GS am Falkplatz spielte ebenfalls mal am ersten Brett, dann wurde es aber zu schwer. Wenn Noah, Fabian und Nico während der Partie an die Grundlagen denken, die wir schon geübt haben, werden die Ergebnisse bestimmt noch deutlich besser. Wir schaffen das schon!

Zur Gesamtwertung des SMEK-Cups
Sie wird ebenfalls auf unserer Schulschachseite veröffentlicht. Das dauert noch ein bisschen,  aber hier schon mal die Übersicht über unsere Ergebnisse:

Klasse 1: Sieger ist Paul Freude  (Empor Berlin / GS am Kollwitzplatz)!
Klasse 2:
2. Jona van Zyl (Empor Berlin),
3. Leo Daniel Lopez Rodriguez (Lomonossov-Schule, Schach AG der GS am Kollwitzplatz)
Klasse 4: 2. Johan Rißer (GS am Kollwitzplatz)
Klasse 5: 4.Ben Schlösser (GS am Kollwitzplatz) – Pech – letztes Turnier nicht mitgespielt!
Klasse 6: 2. Jay Kühne (GS am Kollwitzplatz) – Pech – nur 0,5 Punkt Rückstand zum Sieger!
Vereinswertung (DWZ zw. 750-900):
1. Ben Breuer 11,0 (Empor Berlin / GS am Kollwitzplatz)
2. Anton Cheptou 9,0 (Empor Berlin / GS am Kollwitzplatz)
3. Jakob Altmann 9,0 (Empor Berlin)

» SMEK-Cup #4 2016/17 Abschlusstabellen aller Gruppen
» Zur Ausschreibung  SMEK 4 – Schulschach-Turnier der BIP GS Pankow
» Zur Gesamtwertung des SMEK-Cups 2016/17 (in Kürze)

Die Grundschule am Kollwitzplatz ist Deutscher Grundschulmeister 2017!

Mit einem aufregenden 2:2 endete die – psychologisch nicht einfache – letzte Runde der DSM in der Wettkampfklasse Grundschulen (Friedrichroda 14.-17.5.2017).  Das bis dato punktgleiche Team der Erich-Kästner-GS unterlag sogar knapp! Damit stand nach 11 schweren Spielen fest: Die Grundschule am Kollwitzplatz Berlin ist Deutscher Meister!  Die Sieger: Yari Monninkhoff, Max Freude, Luca Müller, Anton Cheptou, Benjamin Pauls und Ben Breuer. Alle 6 Spieler und der Betreuer sind Mitglieder beim SV Empor Berlin.

Herzlichen Glückwunsch!

v.l.n.r.: Betreuer Frank Kimpinsky, Ben Breuer, Yari Monninkhoff, Luca Müller, Benjamin Pauls, Max Freude und Anton Cheptou

Den Erfolg komplettierte das Duo-Team (gebildet immer aus den zwei jeweils nicht eingesetzten Spielern) – auch hier eroberten wir den ersten Platz! Im Duo-Team spielten Anton Cheptou, Benjamin Pauls und Ben Breuer.

» Zur Turnierhomepage WK Grundschulen 2017
»  TOP-Meldung auf der DSJ-Homepage

Die GS am Kollwitzplatz wird Berliner Vizemeister 2017!

Welch ein Drama – im Laufe der Saison kein Spiel verloren und doch „nur“ Zweiter! Sieger wurde die Reinhardswald-GS aus Kreuzberg.

Die beiden stärksten Mannschaften haben sich deutlich ins Finale vorgekämpft (beide Halbfinalspiele endeten 4:0) und spielten dort nach spannendem Verlauf gegeneinander 2:2.

Die Wertung war am Ende gegen uns und so müssen wir uns mit dem Titel „Berliner Vizemeister 2017“ zufriedengeben. 

Yari zeigte mit einem Sieg über Jonas Eilenberg und einem Remis gegen Jonas Christian Hecht heute eine überragende Leistung!

Aber was heisst zufriedengeben – wir haben unser wesentliches Ziel sicher erreicht und uns für die Deutsche Schulschachmeisterschaft für Grundschulen (14.-17.5. in Friedrichroda) qualifiziert!!

Berliner Vizemeister 2017 - die GS am Kollwitzplatz

Berliner Vizemeister 2017 – die GS am Kollwitzplatz – Anton,Max,Yari,Ben,Luca,Benjamin (v.l.n.r.), Paul ist nicht im Bild

Herzlichen Glückwunsch!

» Hier eine Übersicht über die starken Einzelergebnisse
» Zur Berliner Schulschach-Homepage 

10. Frühlingsturnier der GS am Kollwitzplatz: 105 Teilnehmer

Turnierraum Klasse 5,6,Verein

Turnierraum Klasse 5,6,Verein

Mit 105 Teilnehmern blieben wir beim Jubiläum wieder über der 100er Marke.  

Erstmals wurde das Turnier auf zwei Turnierareale aufgeteilt:  Die Klassen 1 + 2 spielten im Horthaus – unserer bisherigen Austragungsstätte. Alle anderen wechselten ins Schulgebäude: die Klassen 3 und 4 spielten im Untergeschoss im Essensaal, die Klassen 5+6 incl. Vereinsspieler mit DWZ nutzten den Raum 006 im Erdgeschoss. So gehörten Platzprobleme und das Schleppen von Biertischgarnituren der Vergangenheit an. Für Gruppen mit nur einem Betreuer allerdings nicht ganz so einfach. 

Turnierraum Klasse 1 und 2

Turnierraum Klasse 1 und 2

Hier eine kleine Teilnehmerstatistik:

Klasse ml w gesamt
1/Kita 26 2 28
2 15 2 17
3 15 3 18
4 11 3 14
5 4 7 11
6 9 0 9
V 7 1 8
  87 18 105

Abschlusstabellen:

Gruppe A (Klasse 5-6-Verein (mit DWZ zw. 750-900)

Sieger Klasse 5: Artur Lehmann (TSG Oberschöneweide)
Bestes Mädchen: Anouk Westphal (Käthe-Kollwitz-Gymnasium)
Bester Spieler der GS am Kollwitzplatz: –
Sieger Klasse 6: Hans Eising (SV Mattnetz/ Kreativitäts-GS Treptow)
Bestes Mädchen: Charlotte Temming (Thalia-GS)
Bester Spieler der GS am Kollwitzplatz: Wladimir Sarubo
Sieger Vereinswertung: Ben Breuer (SV Empor Berlin/GS am Kollwitzplatz)
Bestes Mädchen: Veronika Mirnaya (TSG Oberschöneweide)
Bester Spieler der GS am Kollwitzplatz: Ben Breuer

Gruppe B (Klasse 3 + 4) (hier wurde noch ein Einzelergebnis korrigiert!)
Sieger Klasse 4: Johan Rißer (GS am Kollwitzplatz)
Bestes Mädchen: Lisa Renner (BIP GS Pankow)
Bester Spieler der GS am Kollwitzplatz: Johan Rißer
Sieger Klasse 3: Hans Eising (SV Mattnetz/ Kreativitäts-GS Treptow)
Bestes Mädchen: Charlotte Temming (Thalia-GS)
Bester Spieler der GS am Kollwitzplatz: Wladimir Sarubo

Gruppe C (Klasse 2)
Sieger: Tim Schütz (Bötzow-Grundschule)
Bestes Mädchen: Isabel Hasselmann (Ev. GS Friedrichshagen)
Bester Spieler der GS am Kollwitzplatz: Justus Harning

Gruppe D (Klasse 1)
Sieger: Paul Freude (SV Empor Berlin/GS am Kollwitzplatz)
Bestes Mädchen: Esma Steinhausen (GS am Kollwitzplatz)
Bester Spieler der GS am Kollwitzplatz: Jakob Dittmann

>> Hier alle Ergebnistabellen zusammengefasst als xlsx-Datei

Herzlichen Dank an die Verantwortlichen der Grundschule am Kollwitzplatz einschließlich der Hortleitung und aller fleißigen Helferinnen aus dem Hort!

10. Frühlingsturnier der Grundschule am Kollwitzplatz folgt am 21.3.2017

poster_miniZum zehnten Mal jährt sich nun die Austragung des Frühlings-Schachturniers der Grundschule am Kollwitzplatz! Die Teilnahme ist möglich für Schüler aus Schach-AGs der 4 ausrichtenden Vereine des SMEK-Cups – für Kinder bis Klassenstufe  6. Das Turnier findet am Dienstag, dem 21.3.2017 ab 14:30 Uhr statt. Es ist im Rahmen der aktuellen SMEK-Schulschachcupserie das dritte Turnier.  

» Informationen zum Turnier (Ausschreibung)

Zur Einstufung: Vereinsspieler ohne DWZ spielen in ihrer Klassenstufe. Vereinsspieler mit einer DWZ unter 750 spielen in ihrer Altersklasse, aber mindestens in der Gruppe der Klassenstufe 3+4. Vereinsspieler mit einer DWZ zwischen 750 und 900 spielen in der Gruppe der Klassenstufe 5+6 mit einer eigenen Wertung. Spieler mit einer DWZ über 900 dürfen am Cup nur mit besonderer Erlaubnis des Veranstalters teilnehmen.

» Informationen zum SMEK-Schulschachcup 2016/17
» Bericht vom 1.Turnier der Serie: Ev. GS Friedrichshagen
» Bericht vom 2.Turnier der Serie: Weihnachtsturnier der Thalia-GS

 » Hinweise für Schiedsrichter zum Turnier am 21.3.

>> Zum Abschlussbericht